Lagerhallenbrand in Diemitz Drucken
Geschrieben von: Thomas Denner   
Samstag, den 28. November 2009 um 10:32 Uhr

Lagerhallenbrand in Diemitz - Feuerwehr Halle-DiemitzHAL|DIE|26.11.09 An diesem Donnerstagabend gegen 18:15 Uhr lösten unsere Funkmeldeempfänger aus. Es wurde ein Lagerhallenbrand in der Otto-Stomps-Straße Ecke Walther-Rathenau-Straße gemeldet. Sofort begaben sich die Kameraden zum Gerätehaus und besetzten unsere Fahrzeuge. Nach einer kurzen Suche der Einsatzstelle und Befragung von Passanten erreichten wir diese Einsatzstelle direkt in der Walther-Rathenau-Straße.

Umgehend wurden über Funk die weiteren anrückenden Kräfte der Berufsfeuerwehr und der Freiwillige Feuerwehr Reideburg über den genauen Einsatzort informiert. Da unsere Kräfte die Einsatzstelle als Erste erreichten gab der Gruppenführer des LF 8/6 die Befehle an die Gruppe, den Löschangriff von unserem TLF aus vorzutragen.

Der Wassertrupp baute die Wasserversorgung vom TLF zum Verteiler auf, so das der Angrifftrupp seine C-Schläuche selber verlegte und mit dem Löschangriff begann. Der Angrifftrupp löschte in einer ehemaligen Werkstatthalle unter Atemschutz eine größere Menge Sperrmüll ab. Unterdessen trafen die restlichen Kräfte an der Einsatzstelle ein.

Ein Einsatz der Kräfte war aber nicht mehr erforderlich, da der Brand mit einem C-Hohlstrahl bereits soweit abgelöscht war. Die Einsatzstelle wurde durch den A-Dienst in der Leitung der FF-Diemitz belassen, so dass die restlichen Kräfte zu ihren Standorten zurück fahren konnten. Nach einer Restablöschung und dem Rückbau wurde die Einsatzstelle an die Polizei übergeben.

Unsere Kräfte fuhren dann die Hauptfeuerwache an und stellten so die Einsatzbereitschaft wieder her. Der Einsatz endete gegen 19:30 Uhr für unsere Wehr. Dank für die hohe und gute Einsatzbereitschaft an diesem Abend.

Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, den 25. Mai 2011 um 21:27 Uhr