Kontrolle zur Sicherheit der Anwohner - 21.09.07 Drucken
Geschrieben von: Michael Schiedewitz   
Freitag, den 21. September 2007 um 01:00 Uhr
Die JF auf HydrantentourDie Jugendfeuerwehr kann auch Verantwortung für wichtige Aufgaben übernehmen. Wie zum Beispiel die diesmalige Hydrantenkontrolle. Was auf den ersten Blick, wie ein bisschen Planscherei aussieht, ist wesentlich mehr.

Die Kontrolle der Hydranten ging über die Strecke:
Verlängerte Apoldaer Str. -> Walther-Ratenau-Str. -> über Otto-Stomps-Str. -> durch die Neubausiedlung -> Sonneberger Str. -> Apoldaer Str. -> zurück zum Gerätehaus.

Auf diesem Weg wurden 16 Hydranten kontrolliert, davon konnten 2 nicht geöffnet werden. Des Weiteren fehlen teilweise durch Haussanierungen etc. die Hinweisschilder die den Standpunkt kennzeichnen. Diese sind im Einsatzfall sehr wichtig und ggf. sogar Lebenswichtig um Brände schnell löschen zu können.

Des weitern wurden die Hydranten auf ihre Funktionalität überprüft und zugleich durchgespült. Festgestellte Mängel werden immer in einem Formular festgehalten und zur Beseitigung der HWA (Hallesche Wasser- und Abwasser GmbH) übergeben.

Die Hydrantenkontrolle macht der Jugend nicht nur Spaß, was natürlich auch sehr wichtig ist, sondern unterstützt die Sicherheit der Anwohner. Außerdem ist Bewegung gesund und hält fit.

Zuletzt aktualisiert am Sonntag, den 23. September 2007 um 17:55 Uhr