Entwicklung der OF Diemitz PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: OF Diemitz   
Dienstag, den 08. Mai 2007 um 17:35 Uhr

Damals_DrehleiterAuf Beschluss der Gemeindevertretung von Diemitz wird am 7. Oktober 1906 die Freiwillige Feuerwehr Diemitz gegründet. Das erste „Spritzenhaus“ befindet sich neben dem damaligen Schulgebäude in der Werderstraße (heute Fritz-Hoffmann-Straße). Es ist nur ein kleiner Holzschuppen. Mit diesem ist das sogenannte „Armenhaus“ verbunden, was gegen Ende des 18. Jahrhunderts erbaut wurde. In diesem Holzschuppen befinden sich sämtliche Löschgeräte, wie Schlauchmaterial, Äxte, Beile, Gabeln, Leinen, Ledereimer und Leitern. Eine Handdruckspritze für Pferdebespannung und ein zweirädriger Gerätekarren gehören ebenfalls dazu.

Im Sommer 1924 erwirbt man zu äußerst günstigen Bedingungen eine bis 24 Meter ausziehbare mechanische Balance-Drehleiter mit Kohlensäureantrieb (System Justus Christian Braun, Nürnberg) für Pferdebespannung, die die Stadt Halle aus Sparsamkeitsgründen abgeben musste. Ein Umbau des „Spritzenhauses“ wird notwendig. Es wird ein ganz neues Feuerwehrgerätehaus gebaut, in dem 3 große Fahrzeuge, einschließlich der genannten Drehleiter, Platz finden. Im Steigerturm sind eine Schlauchwäsche- und Schlauchtrocknungsanlage sowie die elektrische Sirene untergebracht.

Während des 2. Weltkrieges ist die Freiwillige Feuerwehr Diemitz der Feuerlöschpolizei als Pflichtfeuerwehr unterstellt. Zu dieser Zeit besitzt man ein Fahrzeug vom Typ ADLER mit Kulissenschaltung (LF 12), eine GAF-Schwenkachsen-Motorspritze, Typ MZ 10, eine Robel TS 8 und die Balance-Drehleiter. Als erster Wehrleiter nach dem Krieg wird Hermann Nitzer am 31.10.1945 gewählt, Otto Nitzer als sein Stellvertreter.

1950 erfolgt die Eingemeindung der Gemeinde Diemitz zur Stadt Halle. Dies hat zur Folge, dass die alten Fahrzeuge und Geräte verschrottet werden. Viele Kameraden verlassen die Freiwillige Feuerwehr Diemitz und gehen zur Berufsfeuerwehr. Die restlichen 10 Feuerwehrmänner haben weder Fahrzeuge noch Geräte, können somit keine Einsätze fahren. Eine schnelle Lösung muss gefunden werden. Das Kommando führten in dieser Zeit Harry Schoch und Horst Gerber.

1962 wird eine neue Jugendgruppe gebildet. Die Ausbildung und Leitung übernimmt Horst Gerber.

1969 eine Frauenlöschgruppe wird ins Leben gerufen. Mit Beharrlichkeit und Überzeugungskraft hat es Hans Lehnert geschafft, die Frauen zum Feuerwehrdienst zu überzeugen.Fahrzeuge der damaligen Zeit waren ein Mercedes LF 15 H 3 A, ein Garant K 30 mit TSA/TS 8, ein KLF-TS 8 - Barkas B 1000, ein Robur LF 8/TS 8-StA, zwei LF 16 S 4000 bis hin zum LF 16 W 50.

1972 bis 74 hat die Freiwillige Feuerwehr Halle-Diemitz in der Apoldaer Straße 12 einen Raum für Schulungs- und Versammlungszwecke.

1979/80 die damalige Schule (heute unser Gerätehaus) wird entrümpelt, um- und ausgebaut, Toilettenanlagen werden eingebaut.

1984 die Freiwillige Feuerwehr Halle-Diemitz erhält das LF 16 W 50.

1985 Der Wehrleiter Hans-Rainer Lehnert und Harry Schoch als Stellvertreter geben das Kommando an den neu gewählten Wehrleiter Rolf Mittler und dessen Stellvertreter Klaus-Dieter Denner ab.

1992 Schenkung einer Feldküche mit komplettem Zubehör, von einer Frau Berger.

1992/93 umfangreiche Bau- und Rekonstruktionsarbeiten mit anschließenden Renovierungsarbeiten schränken die Einsatzbereitschaft der Freiwilligen Feuerwehr Halle-Diemitz stark ein. Übergabe des neuen Gerätehauses im Dezember 1993 – elektrische Sirene wird außer Betrieb genommen – alle Einsatzkräfte erhalten Funk-meldeempfänger.

1994 wir erhalten ein TLF 16 W 50.

1995 Rolf Mittler tritt als Wehrleiter zurück, Günter Bastian wird als neuer Wehrleiter gewählt. Sein Stellvertreter wird Klaus-Dieter Denner.

1996 - 90 Jahre Freiwillige Feuerwehr Halle-Diemitz.

1997 - Fahnenweihe. Rita Bastian fertigt die Fahne der Freiwilligen Feuerwehr Halle-Diemitz, Pfarrer Siegfried Neher weiht sie feierlich in der Gemeindekirche zu Diemitz.

1999 Übergabe Mercedes LF 8/6, Feierliche Indienststellung des Fahrzeuges durch Pfarrer Siegfried Neher.

2001 Günter Bastian wird wieder einstimmig als Wehrleiter gewählt. Stellvertreter wird Norbert Götze.

2006 - 100 Jahre Freiwillige Feuerwehr Halle-Diemitz.

2007 Günter Bastian tritt als Wehrleiter zurück, Klaus-Dieter Denner wird als neuer Wehrleiter gewählt. Sein Stellvertreter wird Joachim Matyschik.

Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, den 15. Juni 2011 um 21:02 Uhr
 
© Freiwillige Feuerwehr Halle-Diemitz 2011